Romane und Kurzgeschichten

Buch schreiben – mit System zum Bestseller: Erfolgsrezepte, kreative Tipps & Tools, wie du ein gutes Buch schreibst

Buch schreiben – mit System zum Bestseller: Erfolgsrezepte, kreative Tipps & Tools, wie du ein gutes Buch schreibst

Klappentext:
Steckt in dir der große Traum, ein erfolgreiches Buch oder gar einen Bestseller zu schreiben? Oder möchtest du ein professionelles eBook schreiben, um dir passives Einkommen aufzubauen oder um damit deinen Expertenstatus in deinem Beruf auf das nächste Level zu heben? Willst du ein richtig gutes Buch schreiben, das das Potential zum Bestseller hat?

Dieser Ratgeber ist von Verlagsprofis geschrieben, die bereits hunderten Autoren geholfen haben, erfolgreich Bücher und eBooks zu schreiben und zu veröffentlichen.

Wir geben Dir handfeste Tipps, Erfolgsrezepte aus der Praxis und bewährte Methoden an die Hand, wie du ein erfolgreiches Buch oder eBook schreibst. Unser Buch ist genau die übersichtliche Anleitung, die dir hilft, alles Wesentliche für deinen Weg als Autor im Gepäck zu haben. Ob du einen Roman, Krimi, Kinderbuch, Biographie, Sach- oder Fachbuch oder einen Ratgeber schreiben möchtest – dies ist deine Eintrittskarte in die Autorenwelt und ein hilfreicher Begleiter für jeden angehenden Autor.

Überraschende Wendungen: So schreiben Sie atemberaubende Twists

Überraschende Wendungen: So schreiben Sie atemberaubende Twists

Klappentext:
Dieses Buch erklärt Ihnen:
Was überraschende Wendungen (Twists) sind und was sie von Überraschungen unterscheidet.
Wie Sie eine überraschende Wendung mit Hinweisen und falschen Fährten geschickt vorbereiten.
Wie Sie die Erwartungen Ihrer Leser steuern oder unterlaufen, um sie zu überraschen, zu schockieren, zu rühren und ihnen ein intensiveres Lese-Erlebnis verschaffen.
Wie Sie Twists organisch in Ihren Roman einbauen und ihr großes Potenzial nutzen
Welche Twists Sie für Ihren Roman wählen sollten und warum.
Welche Fehler mit überraschenden Wendungen drohen und wie Sie sie vermeiden.

Klappentext, Pitch und anderes Getier: Klappentext leichtgemacht

Klappentext, Pitch und anderes Getier: Klappentext leichtgemacht

Horror vorm Klappentext? Endloses Grübeln über wenige Sätze? Das muss nicht sein.
Hier kommt die Lösung:
Lernen Sie, wie Sie einen werbewirksamen Klappentext entwerfen und verbessern! Wie Sie die Hollywoodformel für die Rückseite Ihres Buches nutzen. Welche Elemente sich dafür eignen. Wie acht erfolgreiche Selfpublisher und Verlagsleute Klappentexte entwerfen.
Warum der Pitch, der eine Satz über Ihr Buch, so wichtig für den Erfolg ist und wie Sie ihn formulieren.

Was dem Lektorat auffällt

Was dem Lektorat auffällt

Klappentext:
Niemand wirkt so im Geheimen wie Lektoren. Sie arbeiten im Dunkeln wie Maulwürfe, die unter den Buchseiten leben und von denen man nur die Produkte sieht: die lektorierten Bücher. Doch erfolgreiche Autoren schwören auf ihre Lektoren.
Sie wissen, wie man Texte poliert, verbessert, ihr Potenzial nutzt. Egal, ob es um Füllwörter, Spannungsbogen, Absätze oder Leerzeilen, Plot und Exposés geht. Hans Peter Roentgen hat in seinen Artikeln zusammengefasst, was Lektoren auffällt. Wie man die Fallen vermeidet und das Potenzial seiner Geschichte optimal nutzt. Er zeigt Ihnen, wie Sie diesen Erfahrungsschatz für Ihr Manuskript nutzen können.

Show, don’t tell: Schreiben fürs Kopfkino

Show, don’t tell: Schreiben fürs Kopfkino

Klappentext:
Texte, die begeistern, Geschichten, die vom ersten Wort an einen Sog entfalten, Bücher, die das Kopfkino anwerfen: Sie alle haben eines gemeinsam. Sie nutzen Schreibtechniken, die sich unter der Aufforderung „Show, don’t tell“ („Erzähl nicht, zeig’s“) zusammenfassen lassen.
„Show, don’t tell“, diese besondere Art des Geschichtenerzählens, bewirkt, dass die Leserinnen und Leser sich mitten im Geschehen fühlen, die Geschichte hautnah miterleben – im besten Fall so, dass sie weiterlesen wollen.

Dieses Buch zeigt anhand vieler praktischer Beispiele und Übungen, wie Sie „Show, don’t tell“ umsetzen und fürs Kopfkino schreiben. Sie erfahren, wie Sie

– Unmittelbarkeit und damit Spannung aufkommen lassen,
– beschreiben, was passiert, ohne sich in unwichtigen Details zu verlieren,
– mithilfe der fünf Sinne die gewünschte Atmosphäre erschaffen,
– Gefühle bei Ihren Leserinnen und Lesern hervorrufen,
– lebensechte Dialoge gestalten.

Außerdem lesen Sie, warum es für eine Geschichte gut sein kann, nicht zu viel zu verraten, sondern es bei Andeutungen zu belassen. Sie lernen Wörter kennen, die das Kopfkino ausbremsen. Und Sie erfahren, warum und wann es gut ist, das Spannungslevel abfallen und „tell“ („Erzähl’s“) den Vortritt zu lassen.
Länge: etwa 55 Seiten

Fantasy schreiben und veröffentlichen – Handbuch für Fantasy-Autoren: Phantastische Welten und Figuren erschaffen

Fantasy schreiben und veröffentlichen - Handbuch für Fantasy-Autoren: Phantastische Welten und Figuren erschaffen

Klappentext:
In diesem Handbuch gibt Sylvia Englert (das ist die Fantasy-Autorin Siri Lindberg) ihr Wissen weiter, und das ihrer 24 Interviewpartner – erfahrenen Fantasyautorinnen und -autoren, Lektorinnen und Lektoren, Fantasyexperten und Expertinnen. Sie werden alles Wichtige darüber erfahren, was es bei diesem ganz besonderen Genre zu beachten gibt, wie Sie Ihre Welt entwickeln oder ihr den letzten Schliff geben können, wie Sie packende Plots und faszinierende Figuren jenseits der üblichen Fantasy-Klischees ersinnen und fantasytypische Fallstricke vermeiden können. Und wie Sie kompetente Testleser finden, sich an Agenturen und Verlage heranpirschen oder das Selfpublishing meistern können. Mit aktuellem Adressteil.

Vier Seiten für ein Halleluja: Schreibratgeber

Vier Seiten für ein Halleluja Schreibratgeber

Klappentext:
Vier Seiten, mehr lesen Verlagslektoren von unverlangt eingesandten Manuskripten nicht, so die Klage abgelehnter Autoren. Verlagsborniertheit? Nein, Profis können tatsächlich nach den ersten Seiten sehen, woran ein Text krankt. Da wird zu viel erklärt, oder die Personen bleiben blass, oder der Text ist mit Adjektiven überladen oder…
Wenn solche Probleme in einem Text auftauchen, wird der Lektor ihn schnell beiseite legen, und die Autorin oder der Autor erhält einen der beliebten, nichtssagenden Formbriefe. Probleme, die auf den ersten vier Seiten auftreten, setzen sich nämlich in aller Regel im Rest des Manuskripts fort.

Wie Sie verhindern können, dass es auch Ihrem Manuskript so ergeht, erfahren Sie in diesem Buch.

Dirty Writing. Vom Schreiben schamloser Texte: Ein Übungs- und Inspirationsbuch

Dirty Writing. Vom Schreiben schamloser Texte: Ein Übungs- und Inspirationsbuch

Klappentext:
Das unterhaltende Sachbuch bringt zwei elementare Bedürfnisse des Menschen zusammen: Erotik und Schreiben. Sexualität und Kreaivität befeuern sich gegenseitig. Zwei Kulturtechniken, die die Menschheit vorangebracht haben. Über 50 Vorschläge, wie man Zugang zur eigenen Erotik und zum erotischen Schreiben findet, sowie Textbeispiele, Grundlagenwissen für Schreibende und viele Übungen: für einzelne Szenen, Dialoge oder eine ganze Geschichte mit Spannungsaufbau. Die Überschriften der Kapitel sind in einem klassischen Schreibspiel, dem Abecedarium, entstanden. Passend zu den Stichwörtern findet sich Wissenswertes zu Erotik und Sexualität und zur Geschichte erotischer Kunst und Literatur. – Die Gestaltung: mit Bildelementen und die Übungen wie ein Tagebuch, zum direkten Hineinschreiben. Der Impuls aus dem Text kann so sofort umgesetzt werden. Erotisches Schreiben ist nicht möglich, ohne erotisch zu fühlen, es bezieht den eigenen Körper immer mit ein. Umgekehrt gibt es kaum ein besseres Stimulans für die Erotik als eine gut erzählte Geschichte, die Beichte eines erotischen Traums oder Worte, die sich Liebende ins Ohr flüstern …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen